Landesdeligiertenversammlung BLLV in Würzburg

Kultusminister Prof. Dr. Michael PiazolofleischmannAus Sicht der Werkpädagogik war der thematische Schwerpunkt des BLLV (Bayr. Lehrer und Lehrerinnenverband) sehr vielversprechend. Im Festakt am 31. Mai setzten sich sowohl Kultusminister Piazolo als auch die Vorsitzende Frau Fleischmann mit dem Motto "Herz. Kopf. Hand. Zeit für Menschen" auseinander. Näheres finden Sie zur Veranstaltung auf den Seiten des BLLV

Linkshändigkeit - ein werkpädagogisches Problem?!

Die Auseinandersetzung mit der Händigkeit ist für Erzieher_innen und Lehrer_innen aus zweifacher Hinsicht von Bedeutung: Zum einen geht es um die eigene Biografie und zum anderen um die Modellwirkung beispielsweise bei der Einführung einer Werktechnik. Letztlich ist die Händigkeit ein Beispiel für die Bedeutsamkeit der Diversität im pädagogischen Kontext. Es besteht die Gefahr, dass sich Linkshänder am gängigen Modell einer rechts orientierten Welt anpassen

Weiterlesen ...

Wie verlaufen kindliche Werkprozesse? - eine aktuelle Studie

Prof. Barbara Wyss stellt in der letzen Ausgabe der Fachzeitschrift "Werkspuren" Ergebnisse einer qualitativen Studie zum Prozessverlauf beim Werken von 5- und 8-jährigen Kindern vor. Darin geht es um Unterschiede zum idealtypischen Prozessverlauf. Die Studie basiert auf der inhaltlichen Auswertung von Videoaufnahmen. Fundstelle: Wyss, Barbara (2017): Design oder Nichtsign. Qualitative Studie zu Problemlöse - Kompetenzen. In: Werkspuren. Fachzeitschrift für Vermittlung von Design und Technik (148), S. 30–35

Handreichung für die Fachakademie für Sozialpädagogik erschienen

HandreichungNach einem längeren Vorlauf ist diese praxisoreintierte Publikation des ISB u.a. mit Beitragen aus der Werkpädagogik erschienen. Anmerkungen von Seiten des ISB: "Diese Handreichung soll die an Fachakademien für Sozialpädagogik tätigen Lehrkräfte durch Hinweise und Anregungen bei der kompetenzorientierten Umsetzung des lernfeldstrukturierten Lehrplans unterstützen und damit den Erwerb beruflicher Handlungskompetenz der Studierenden fördern.

In dieser Handreichung werden zu ausgewählten Lernfeldern exemplarisch Lernsituationen unterschiedlicher Fächer vorgestellt. Den Lernsituationen liegt dabei eine Rahmensituation zugrunde, die in einer Kinderkrippe, in einem Kindergarten oder Hort spielen können und über mehrere Jahrgänge um weitere mögliche Handlungsfelder erweiterbar ist.

Weiterlesen ...

Bildungswert Technisches Werken

Fachzeitschrift BÖKWEIn der jüngsten Ausgabe des Fachblatts "BÖKWE" setzt sich Thomas Stuber in seinem Beitrag mit dem Bildungswert des technischen Werkens auseinander. Dabei sieht er als Bezugswissenschaften Technik und Design und bestimmt das Verhältnis zur Naturwissenschaft und der Ästhetik. Er spricht sicht dafür aus, dass neue methodsche Ansätze in den Unterricht Einzug halten wie die "Wache Anschauung". Diese soll neben dem praktischen Handeln die geistige Bewältigung der Technik unterstützen (BÖKWE, Nr. 4 Dezember 2017, S. 16 - 18).